Hanföl Drogentest | Das wussten Sie noch nicht!

Hanföl erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Man kann es frei kaufen und konsumieren. Doch gerade hinsichtlich der Begrifflichkeit Hanf taucht oft die Frage auf, wie sich dieses auf einen Drogentest auswirken könnte. Würde dieser positiv oder negativ ausfallen? Im nachfolgenden Artikel gehen wir auf diese spannende Frage ausführlich ein.

Du möchtest CBD ausprobieren? Hier zeigen wir Dir Produkte, die von uns getestet und für gut befunden wurden – garantiert günstig, verträglich und hochwertig:

THC und seine Wirkung

Das Öl das auch gerne CBD Öl bezeichnet wird, wird aus Hanf gewonnen. Neben der Form als Öl, gibt es auch andere Formen wie man es konsumieren kann. So gibt es hier Hanf Liquid, Hanf Tee, eine Hanf Salbe oder aber auch Hanf Stecklinge für den Konsum. Hinsichtlich dem Konsum muss man wissen, es handelt sich hier um keine Droge. Sicherlich kann man immer wieder lesen, da ist THC drin. Und THC ist für einen Drogenrausch verantwortlich. Beides stimmt, es gibt aber einen gravierenden Unterschied. Es kommt nämlich nicht darauf an, ob THC grundsätzlich vorhanden ist. Stattdessen ist ausschlaggebend was für eine Menge an THC vorhanden ist. Und hier greifen bei allen Produkten von CBD ein Grenzwert von 0.2 Prozent. Und das verhindert nämlich eine entsprechende Wirkung wie sie bei Drogen üblich ist. Wobei man an dieser Stelle auch klar betonen muss. Es gibt nicht nur Öle und andere Produkte mit THC, sondern auch ohne. Auch muss man beim Bezug von CBD Produkte wie Hanföle aufpassen, damit man immer nur solche Hanföle bezieht wo der Wert 0.2 Prozent beträgt. Gerade bei Hanföle aus dem Ausland, wie der Schweiz gibt es auch höhere Werte von THC mit 1 Prozent. Das wäre bei uns aber nicht erlaubt.#

So reagiert ein Drogentest

Losgelöst davon, muss man das Themen von einem Drogentest betrachten. Gerade im Straßenverkehr kann man leicht mal in eine Polizeikontrolle kommen. Und hat die Polizei einen Verdacht auf Drogenkonsum, so erfolgt hier ein Test. In der Regel handelt es sich hier entweder um einen sogenannten Wisch-Test der mit Schweiß funktioniert oder um einen Urintest. Hierzu ist natürlich eine Urinprobe notwendig. Hat man Öle oder einen Tee aus Hanf konsumiert, stellt sich natürlich die Frage wie ein Drogentest da reagiert. Grundsätzlich muss man wissen, diese Test haben nur eine Zweck, einen ersten Verdacht zu bestätigen oder zu entkräften. Und hierbei werden für Drogen typische Merkmale, wie zum Beispiel nach THC gesucht. Darunter könnte man auch fallen, da man durch den Konsum von Öl auch das enthaltene THC aufnimmt. Wobei man es nicht pauschalisieren kann. Maßgeblich für den Ausgang von einem Drogentest, wird hier das Konsumverhalten sein. Wer sehr viel Hanföl konsumiert, also eine Menge von mehr als 1000 mg, der wird mit einem positiven Drogentest rechnen müssen. Hier aber immer vorausgesetzt es handelt sich um THC mit maximal 0.2 Prozent. Ist es weniger THC kann sich dieses natürlich genauso auf die Nachweisbarkeit auswirken, wie wenn man Hanföle mit einem höheren Gehalt konsumieren würde.

Wie lange kann man es nachweisen?

Eine Frage die sich oft stellt, wie lange kann man Hanföl im Urin nachweisen? Auch das kann man pauschal nicht beantworten. Grundsätzlich kommt es auch hier wieder auf das Konsumverhalten an. Maßgeblich ist hier also die Dauer vom Konsum und die Menge. Ist eine Nachweisbarkeit gegeben, kann man diese im Urin in der Regel auch zwei oder drei Wochen nach dem letzten Konsum noch nachweisen. Diese Länge ergibt sich im wesentlichen aus dem Umstand, dass es seine Zeit braucht bis das THC wieder abgebaut ist. Kommt es zu einem positiven Drogentest, wird man natürlich mit weiteren Untersuchungen durch die Polizei rechnen müssen. Das ist zwar unangenehm, man sollte sich aber keine Gedanken dazu machen. Denn gerade bei weitergehenden Untersuchungen, wird sich zeigen, dass es sich hier um keinen Drogenkonsum handelt.

Fakt ist, dass auf dem Cannabidiol-Markt viele Produkte kursieren, die von minderer Qualität sind und nicht die Wirkung zeigen, nach der Du suchst. Mit Hilfe unserer Leser haben wir daher diese CBD-Kaufberatung zusammengestellt, in der Du hochwertige Produkte zum besten Preis findest.

Wenn die Rede von Hanföle ist, so handelt es sich hierbei um keine Droge. Wenngleich es Hanföle gibt, die über THC verfügen. Mit 0.2 Prozent ist aber die Menge an THC zu gering. Wobei es auch Hanföle gibt, die über kein THC verfügen. Wenngleich das THC aufgrund seiner geringen Menge keine Wirkung wie Drogen hat, kann es zu einem positiven Drogentest kommen. Das ist dem THC geschuldet, den auf solche Stoffe wird bei einem Drogentest gesucht. Wobei man mit einem positiven Ergebnis nur dann rechnen muss, wenn man viel Hanföle oder andere CBD Produkte mit THC konsumieren würde. Das würde neben einer großen Menge, auch eine gewisse Dauerhaftigkeit voraussetzen. Da THC nur langsam abgebaut wird, kann man es lange nach dem letzten Konsum noch im Urin nachweisen. So muss man hier mit einer Nachweisbarkeit von bis zu 3 Wochen rechnen. Wer sich keinem möglichen positiven Drogentest aussetzen möchte, der kann diesem entgehen. Und zwar wenn man seinen Konsum nur auf Hanföle beschränkt, die über kein THC verfügen.

⭆ Diesen getesteten CBD-Produkten kannst Du vertrauen:

Cannabisöl Kaufberatung

Deine Vorteile:

✅ Beste Qualität & volle Wirkung
✅ Kinderleichte, sichere Bestellung
✅ Blitz-Versand aus Deutschland
✅ Vielfach getestet und beliebt
✅ Garantiert zum besten Preis

Optimal verträgliche und preiswerte Produkte – jetzt ausprobieren::

Article available in: de en es fr it nl pl pt sv da