Hanföl gegen Epilepsie

Epilepsie ist eine seit dem Altertum bekannte Krankheit, die aber immer mehr Menschen betrifft. Leidest Du an Epilepsie oder kennst Du jemanden in Deinem Bekannten und Freundeskreis, welcher von dieser Krankheit betroffen ist? Hättest Du gerne eine Alternative oder Ergänzung zu Deinen üblichen Medikamenten? Dann solltest Du unbedingt diesen Artikel lesen oder den betroffenen Personen weiter empfehlen!

Du möchtest CBD ausprobieren? Hier zeigen wir Dir Produkte, die von uns getestet und für gut befunden wurden – garantiert günstig, verträglich und hochwertig:

Was ist Epilepsie?

Epilepsie kommt in vielen verschiedenen Formen daher und kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Man schätzt, dass circa 10 % aller Menschen einmal in ihrem Leben einen epileptischen Anfall haben. Das ist aber noch nicht gleichzusetzen mit einer Epilepsie. Von einer Epilepsie spricht man erst, wenn die Anfälle regelmäßig, wiederholend auftreten. Das ist bei rund 1% der Bevölkerung der Fall. Es gibt viele Ursachen und Erscheinungsformen dieser Krankheit, aber was allen gemeinsam ist, ist eine Überaktivität in Bereichen des Nervensystems, was sich schlussendlich auf verschiedene Funktionen des ganzen Körpers auswirkt. Häufig sind bei einem epileptischen Anfall Krämpfe, lokal oder generalisiert, zu beobachten.

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

Obwohl die Krankheit schon seit Jahrtausenden bekannt ist, steht die Medizin leider nach wie vor in vielen Fällen relativ machtlos da. Es gibt zwar viele Behandlungsmethoden, aber die meisten davon dringen nicht zur Ursache des Problems vor, und helfen somit nur unvollständig. Meistens werden Medikamente in Form von synthetischen Wirkstoffen in Pillen oder Tabletten verabreicht. Diese haben oft starke Nebenwirkungen, vor allem wenn Sie über viele Jahre eingenommen werden müssen. Daneben stehen je nach dem auch noch verschiedene operative Verfahren zur Auswahl. Wo das alles versagt, kann eventuell noch eine ketogene Diät Erleichterung bringen. Aber auch diese ist oft nicht ohne unerwünschte Seiteneffekte.

Aber es gibt auch Alternativen

Eine davon, welche gerade in letzter Zeit schnell immer populärer wurde, ist Cannabis, genauer das CBD Öl. Diese natürliche Substanz kann sowohl begleitend zu anderen Medikamenten, als auch als eigenständiges Mittel eingenommen werden. Leider gibt es bis anhin noch nicht viele hilfreiche, unabhängige Studien über die Wirkung vom Hanf. Das liegt unter anderem wohl auch daran, dass die Pflanze immer noch mit einem großen Stigma belastet ist. Allerdings findet gegenwärtig gerade ein Umdenken statt: Immer mehr Menschen entdecken die Substanz für sich, bei den unterschiedlichsten Beschwerden, die Epilepsie ist da lediglich ein Teil davon. Dies wird in den kommenden Jahren zu einer intensiveren Forschung auf diesem Gebiet führen.

Hanf bei Epilepsie?

Schon vor langer Zeit wurde die Hanfpflanze als Mittel gegen Epilepsie entdeckt und immer wieder auch verwendet. Aufgrund des THC Gehalts der Pflanze und der damit verbundenen Illegalität konnten aber weder viele Erfahrungen damit gesammelt werden, noch konnte damit geforscht werden. Die Pflanze hatte hauptsächlich als Rauschmittel einen schlechten Ruf.
In den letzten Jahren jedoch, wurde die Pflanze neu erfunden, sozusagen. Gezielt züchtete man Cannabis mit einem verschwindend geringen Anteil an THC, der berauschenden Substanz des Hanfs. Gleichzeitig wurde der Anteil des CBD erhöht.
Damit ist es nun möglich, Krankheiten wie zum Beispiel die Epilepsie mit dieser wunderbar vielfältigen Heilpflanze zu behandeln, entweder mit anderen Medikamenten zusammen, oder auch als alleiniges Mittel. Nebenwirkungen wurden bis jetzt praktisch keine beobachtet. Nur bei sehr starken Überdosierungen konnten milde akute Reaktionen verzeichnet werden.
Nicht alle Epilepsiearten scheinen auf das Öl gleich gut anzusprechen. Bei einigen sind die klinischen Erfahrungen allerdings sehr vielversprechend. Es gibt Fälle von Kindern mit Epilepsie, bei welchen bis jetzt kein Medikament helfen konnte, welche mit dem CBD haltigen Öl sogar ganz anfallfrei wurden.

Bei welchen Beschwerden kann ich auch noch von Cannabis profitieren?

Von der verrufenen Droge zur medizinischen Wunderpflanze? In der Tat scheint eben genau dies gegenwärtig zu passieren. Hanf wurde schon seit Jahrtausenden auch als Heilpflanze verwendet. Zusammen mit der Illegalisierung dieser Pflanze ist uns dieses alte Wissen leider weitgehend verloren gegangen. Aber nun, als Substanz ohne die berauschende Wirkung, ist das Cannabis wieder auf dem Vormarsch. Die Pflanze wird als das wiederentdeckt was sie eigentlich ist - eine kostbare, wertvolle und unverzichtbare Heilpflanze bei ganz vielen Krankheitszuständen.
Viele Anwendungsgebiete sind wir gerade erst am (wieder-) entdecken. Besonders wirkungsvoll wird der CBD reiche Hanf zum Beispiel als Analgetikum, also Schmerzmittel, oder auch als Beruhigungsmittel eingesetzt. Sehr vielversprechend sind auch erste Erfahrungen mit dem Hanföl gegen Depressionen, oder Bluthochdruck. Sogar bei Krebs scheint die Pflanze in vielen Fällen zu helfen. Das zumindest suggerieren die vielen und ständig wachsenden Erfahrungsberichte von Patienten auf der ganzen Welt. Bleibt zu hoffen, dass bald auch mehr unabhängige Studien dazu auf den Markt kommen.

Fakt ist, dass auf dem Cannabidiol-Markt viele Produkte kursieren, die von minderer Qualität sind und nicht die Wirkung zeigen, nach der Du suchst. Mit Hilfe unserer Leser haben wir daher diese CBD-Kaufberatung zusammengestellt, in der Du hochwertige Produkte zum besten Preis findest.

CBD haltiges Öl ist also in der Tat eine sehr vielfältig einsetzbare Substanz. Ob in der Krebstherapie, bei Depressionen, Schmerztherapie, oder eben auch bei vielen Epilepsieformen. Nebenwirkungen sind praktisch keine bekannt. Du kannst das CBD begleitend zu deiner bestehenden medikamentösen Therapie, sowie auch als Einzeltherapie verwenden. Bitte konsultiere Deinen Arzt, wenn Du die Tropfen therapiebegleitend einsetzten willst und setze niemals Deine Epilepsiemedikamente plötzlich und eigenständig ab.

⭆ Diesen getesteten CBD-Produkten kannst Du vertrauen:

Cannabisöl Kaufberatung

Deine Vorteile:

✅ Beste Qualität & volle Wirkung
✅ Kinderleichte, sichere Bestellung
✅ Blitz-Versand aus Deutschland
✅ Vielfach getestet und beliebt
✅ Garantiert zum besten Preis

Optimal verträgliche und preiswerte Produkte – jetzt ausprobieren::

Article available in: de en es fr it nl pl pt sv da